Muttertag

Warum Muttertag?

Im Mai bietet sich ein Blog über Muttertag an, denn immer am 2. Sonntag im Monat wird dieser Ehrentag gefeiert. Das heißt, der Termin fällt spätestens auf einen 14. -So wie in diesem Jahr.

 

Ich wusste, dass der Ursprung in Amerika war und aus der Frauenbewegung heraus entstand. Auch dass er erst später in Deutschland Fuß fasste, war mir bewusst. Nicht aber, dass es laut Wikipedia der „Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber“ gewesen sein soll, der ihn etablierte weil er Schaufenster-Werbung betrieb.

 

 

 

Haltbares Herz aus Thymian, Sedum, Sempervivum und Schnittblumen in Wickeltechnik.

Muttertag ist kein gesetzlicher Feiertag, sondern eine Übereinkunft der Handelsverbände. Laut Wikipedia sogar explizit der Floristenverbände. So trifft es sich gut, dass Floristen an den Sonntagen ihr Ladengeschäft öffnen dürfen um solch schöne Dinge zu verkaufen.

Ist Muttertag eine reine Geldschneiderei?

 

 

 

 

Hier siehst du dasselbe Herz wie oben, nur ohne roten Teller. Der Untergrund macht was her und ist eine Bereicherung für die Wirkung des Herzens.

Herz

2019 führte Statista eine Umfrage zur Höhe des Muttertags-Geschenkes durch.
7% der Befragten tätigten einen Umsatz bis 10€,  12% bis 20€, 17% bis 30€, 8% bis 40€ , 19% bis 50€ und ganze 21€ sogar mehr als 50€. Das sind beachtliche Zahlen, wie ich finde.


Da Blumen eine Bereicherung sind, schadet ein schönes Blumengeschenk in keinem Fall

 

 

 

Dieses Blumenherz ist gebunden. Durch den Einsatz eines langfasrigen  Mooses zieht es Wasser vom Teller für seine Versorgung nach oben.

Gebundenes Herz

Meinetwegen muss es nicht ausgerechnet an den Tagen sein, an denen der Preis erwartungsgemäß hoch ist. Um Blumen zu verschenken ist jeder Tag geeignet.
Es braucht keinen speziellen Anlass, denn Blumen sind immer ein geeignetes Mitbringsel um Freude zu verbreiten.

In meinem Blogbeitrag „Valentinstag“ findest du ergänzende Informationen.

Wie denkst du über dieses Thema?

 

 

Hier siehst du das gesteckte Herz vom Beitragsbild. Um eine plastische Form exakt auszuarbeiten benötigst du ein wenig Zeit und eine hohe Menge an Material.

 

Falls du erleben willst, wie sich solch ein floristisches Werkstück entwickelt, kannst du in ein Blumenseminar kommen. Oder meinen Newsletter abonnieren. Im Elobana Newsletter findest du jeden Monat mindestens 6 passende Schrittbilder um ein saisonales Werkstück selbst zu machen.

Du möchtest noch mehr über Floristik lernen ?

In meinem Onlinekurs „1×1 Floristik – Mit Basiswissen zum Profi“ erfährst du alles rund um die Floristik was du zum Anfang brauchst.

Klicke hier für weitere Informationen   

In meinem monatlichen Newsletter befinden sich spannende Tipps rund um das Thema Blumen, viele schöne Bilder und regelmäßig ein neues blumiges DIY für das schöne Zuhause.

Verpassen Sie dies nicht und abonnieren Sie meinen Newsletter!

Ich sende keinen Spam! Erfahren Sie mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Nach oben scrollen